WordPress Wartung

Nach dem Livegang eines WordPress CMS sollte in regelmäßigen Abständen die Wartung der Webseite durchgeführt werden. Dabei wird zunächst ein komplettes Backup der Webseite mit Dateien und Datenbank durchgeführt. Anschließend wird das WordPress sowie alle installierten Plugins aktualisiert.

Ich empfehle meinen Kunden, dass alle drei Monate eine Wartung der WordPress-Seite durchgeführt wird. Dafür biete ich meistens einen Wartungsvertrag an, den monatlich kündbar ist.

Was kann passieren, wenn man keine regelmäßige Wartung durchführt?

Veralterte Plugins, die Sicherheitslücken enthalten, können Tür und Tor zu ihrer Webseiten öffnen, ohne dass Sie es merken. Die Folge können sein:

  • Spam-Seiten mit fremden Inhalten innerhalb Ihrer Webpräsenz
  • Malware, also Schadsoftware, die Ihre Webseite manipulieren oder zerstören
  • Schadsoftware, die sich die Besucher Ihrer Webseite auf ihren Rechner laden können

In jedem Fall sind die Folgen sehr ärgerlich und schaden Ihrem Image. Google kann sogar eine Webseite mit Schadsoftware sperren und im Ranking herunterstufen. Auch kommen zusätzliche Kosten auf Sie zu, denn der eingeschleuste Code muss mühsam auf Ihrer Webseite gefunden und gelöscht werden. Auch muss der ursprüngliche Zustand wieder hergestellt werden. Dies ist auch nur möglich, wenn es entsprechend Backups Ihrer Webseite gibt.

Wir kümmern uns in jedem Fall um alles.